Windows 10 illegal: Zwangs-Downgrade

Mehr
4 Jahre 6 Monate her #37 von tobasium
US-Gericht: Windows 10 Gratis-Upgrade ist illegal
Es scheint Richterin Mariah LaScorge bewusst zu sein, was sie mit ihrer Entscheidung bei Microsoft-Chef Satya Nadella auslöst. Der Top-Manager war höchstpersönlich zum letzten Tag der Verhandlung erschienen, die nun mit einer Katastrophe für Microsoft endet. Windows 10 ist illegal. Microsoft darf es nicht nur nicht mehr zum kostenlosen Download anbieten, es muss das Betriebssystem auch von den Rechnern seiner Kunden entfernen.
Das Problem: Microsoft hat sich mit der Gratis-Verteilung von Windows 10 laut Urteils-Begründung einen unlauteren Wettbewerbsvorteil gegenüber seinen Mitbewerbern verschafft. Mit dem Abgreifen der Nutzer-Daten habe der Software-Hersteller versucht, den durch die Gratis-Verteilung entgangenen Gewinn wieder wettzumachen. Die Datenschnüffel-Funktionen sind jedoch so tief im Betriebssystem verwurzelt, dass Microsoft Windows 10 im Prinzip komplett überarbeiten müsste.

Quelle chip.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 6 Monate her #38 von BIG-MOEP
Muss zugeben ich hab Win10 bisher BEWUSST ignoriert...
Zumal wir Gamer von DX12 NOCH _KEINEN_ Nutzen haben, weil es gerade erst die ersten Games gibt, die auf diese API aufbauen, und unter NVIDIA H/W dazu auch noch AsyncCompute Feature entweder nicht geht oder noch nicht freigeschaltet ist, womit sogar für NV Besitzer es komplett uninteressant ist.

MS Methoden sind verachtenswert, AUTOMATISCHE updates sind NO-GO, alle meine systeme will ich manuell aproven zum download.... Datenschnüffelei geht ma gar nicht, die sollten AGBEMAHNT und fette Straffe mal kriegen :-P

UPLAY --> BIG-MOEP
ORIGIN -> PRD0815

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 6 Monate her #49 von Speedmaster.KRC
Ich denke mal, dass das Urteil nur für den US-Markt gilt, oder?
Aber letzten Endes schert sich MS sowieso nicht wirklich um Urteile. Bestes Beispiel ist ja die Zwangsinstallation des Explorers mit Windows. Wie viele hundert Millionen Strafe hat MS schon dafür bezahlt. Im SP1 von Windows 7 war dann ein Tool, dass einem ermöglichte, während der Installation einen beliebigen anderen Browser mit zu installieren - der Explorer blieb aber trotzdem im Windows integriert - trotz gerichtlichen Verbots. Und in Windows 10? Da gibt es bei der Installation auch keine Auswahl eines alternativen Browsers mehr und der Explorer ist nach wie vor teil des Betriebssystems.

Also ich denke mal nicht, dass sich irgendwer um ein Downgrade in absehbarer Zeit sorgen machen muss ;)

Aber abgesehen davon verstehe ich auch diese Urteilsbegründung nicht ganz: "Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern". Welche Mitbewerber sind denn da gemeint? Linux ist sowieso meistens kostenlos und auch bei Linux kann man sich jederzeit, kostenlos die neueste Version herunterladen. Apple OS-irgendwas spielt auf dem normalen PC Markt keine große Rolle, Unix erst recht nicht. Wer also sollte da eine Nachteil haben??

Könnte es sein, dass diese Meldung ein kleiner Aprilscherz ist? :D

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 6 Monate her #52 von tobasium
APRIL, APRIL!
Liebe Leser,
wir haben Sie mit dieser News in den April geschickt.
Microsofts kostenloses Upgrade auf Windows 10 ist nicht von einem US-Gericht für illegal erklärt worden. Wir haben uns die Geschichte ausgedacht - auf dem Foto unten finden Sie auch nicht Richterin Mariah LaScorge neben Microsoft-Boss Satya Nadella sondern IBMs Chefin Ginni Rometty (neben dem CEO von Cisco Systems, Chuck Robbins).
Anscheinend haben wir mit unserer kleinen Schwindelgeschichte aber einen Nerv getroffen. Viele von Ihnen haben in den Kommentaren hier und auf Facebook deutlich gemacht, dass Sie Microsoft diese Schlappe durchaus gegönnt hätten. Unser Leser Daniel Boden schrieb etwa: "Warum müssen solch gute Nachrichten immer Aprilscherze sein? In der Sache ist es nämlich völlig richtig!" Ähnlich sagt es auch Karlheinz Hornung: "April, April, ich hätte nichts dagegen, mit Windows 7 war ich produktiver."
Auch unsere Umfrage zeigt, dass vielen Windows-Nutzern die aggressive Verbreitung des Gratis-Upgrades auf Windows 10 gehörig gegen den Strich geht. Fast die Hälfte aller Umfrage-Teilnehmer kreuzte an: "Recht so, dieser Firma und ihrem Geschäftsgebaren muss endlich Einhalt geboten werden."
Vielleicht war das auch der Grund, warum Microsoft sich von unserem April-Scherz mit einem Kommentar auf unserer Facebook-Seite distanzierte. Liebes Microsoft-Team, wir hoffen, dass auch ihr uns nicht allzu böse seid - vielleicht nehmt ihr die Kommentare hier zum Anlass, noch mal über euer Verbreitungs-Modell von Windows 10 nachzudenken. All jene, denen wir mit unserer kleinen Schwindelei möglicherweise Unannehmlichkeiten bereitet haben, möchten wir von Herzen um Entschuldigung bitten.
Herzlichst,
Ihre CHIP-Redaktion

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 6 Monate her #54 von SlowDon
Hab ich es mir gedacht .... und ich bin wahrscheinlich einer der wenigen die mit win 10 glücklich sind. Läuft nämlich super bei mir. Und die schnüffelfunktionen? Nun als apple oder google user wird man doch sowieso ausgeschnüffelt ... da wird win10 nix neues finden. Wenn man nicht ausgeschnüffelt werden will muss man sich vom Internet fernhalten.
Just my two cent
Dirk

Schöne Grüße aus dem Bergischen
SlowDon
~Dirk~

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 6 Monate her #55 von tobasium
Also bei mir läuft es auch Super auf allen Geräten im Haushalt. Ja ich sag immer man kann auch wieder Briefe verschicken oder Buschtrommeln nutzen. Besser war das sicher auch ned.

Alle nutzen SIe die Deutschlandkarte oder Payback Punkte hier wird man genauso ausspioniert und es wird ein Profil über einen erstellt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.500 Sekunden